SAALPLAN schließen »
schließen »
 

KOKOROKO
14.11.2024

Bild- und Textquelle: trinitymusic.de

“Heute nehmen wir euch mit auf eine Reise“ – dieses Versprechen geben Kokoroko ihren Fans bei Konzerten. Und sie halten Wort: Innerhalb kürzester Zeit können sich die Zuschauer auf eine musikalische Weltreise von London über Westafrika bis nach Ost- und Südafrika machen. Die Jazz- und Afrobeat-Band Kokoroko wurde 2014 von Trompeterin Sheila Maurice-Grey in London gegründet, nachdem sie auf einer Kenia-Reise erkannte, dass die englischen Afrobeat-Versionen ihrer Kindheit kaum Ähnlichkeit mit der ursprünglichen Musik hatten – das wollte sie ändern. Schnell fand sie mit Cassie Kinoshi (Saxofon), Richie Seiywright (Posaune), Oscar Jerome (Gitarre), Yohan Kebede (Keyboards), Oscar Jerome (Bass), Ayo Salawu (Schlagzeug) und Onome Ighamre (Percussion) gleichgesinnte Jazz-Musiker, die mit ihr eine moderne Variante des UK-Afrobeat schaffen wollten. Kokoroko schöpfen dabei aus den persönlichen Familiengeschichten und Identitäten ihrer Mitglieder – alle sind in London aufgewachsen, haben aber auch Wurzeln in West-, Ost- und Südafrika. Diese kulturelle Mischung und die daraus resultierenden positiven, wie negativen Erfahrungen verarbeiten sie in ihrer Musik. Sie schaffen es, mühelos einen Schmelztiegel aus Einflüssen und Erlebnissen zu formen, und eine neue Afrobeat-Zukunft zu gestalten. Ihre einzigartige Musik entsteht durch die Kombination von Synthesizern, Percussion, Gitarren und Bläsern, die sich zu traumhaften Melodien verbinden – Texte vermisst man dabei gar nicht. Sowohl die rastlose Energie Londons als auch die Entspannung und Leichtigkeit vieler Afrobeat-Songs verschmelzen sie zu ihrem ganz eigenen Tempo. Nachdem ihr Song „Abusey Junction“ 2019 in kurzer Zeit zu einem viralen YouTube-Hit wurde, veröffentlichten noch im selben Jahr ihre erste EP „Kokoroko“. Der Song hat inzwischen über 65 Millionen Streams auf Spotify und belegt die große Anziehungskraft dieser Band. 2022 folgte dann das langersehnte Debütalbum „Could We Be More“, auf dem die Band noch stärker ihren eigenen Stil fand, und sich von den Konventionen des Jazz- und Afrobeat-Genres löste. Auf der dazugehörigen Europa-Tour bewiesen sie eindrucksvoll, dass ihnen dieser Anspruch gelungen ist: Das Album sprüht vor Energie und wirkt trotz Studio-Produktion fast wie ein Live-Album. Diese mitreißende Energie bringen sie auch mit auf die Bühne, und niemand kann sich ihrer Magie entziehen. Ob beim renommierten Coachella-Festival oder kleinen Londoner Kellerclubs – wer Kokoroko einmal live erlebt hat, möchte dies immer wieder tun. Wer bereits vom Kokoroko-Fieber infiziert ist oder es werden möchte, hat im Spätherbst dieses Jahres die Gelegenheit dazu: Bei vier Konzerten wird die Band auch ihr deutsches Publikum mit auf eine Reise mitnehmen – versprochen!

Event auf den Merkzettel

Tickets

Datum / Beginn Location Ort     Stamp
2024-11-14Do 14.11.2024 20.00 Uhr HUXLEY'S NEUE WELT Berlin   Tickets ab 36,70 €
Tickets
KOKOROKO|2024-11-14|20:00:00

Die angegebenen Preise sind Kartenendpreise inkl. gesetzl. MwSt., inkl. Vorverkaufsgebühr, ggf. Bearbeitungsgebühr, bzw. Ticketsystemgebühr zzgl. Versandkosten.


Weitere Events aus Rock / Pop
VØR

VØR

13.11.2024

VØR

13.11.2024 - 20.00 Uhr
Berlin: BADEHAUS

tickets
Undying

Undying

18.11.2024

Undying

18.11.2024 - 20.00 Uhr
Berlin: Cassiopeia...

tickets
LX & Maxwell

LX & Maxwell

Obststand lll Tour 2024

20.09.2024

LX & Maxwell

20.09.2024 - 19.30 Uhr
Berlin: Columbia...

tickets
She Hates Emotions

She Hates Emotions

04.10.2024

She Hates Emotions

04.10.2024 - 20.00 Uhr
Berlin:...

tickets
AK AusserKontrolle

AK AusserKontrolle

Mask Off Tour

19.09.2024

AK AusserKontrolle

19.09.2024 - 20.00 Uhr
Berlin:...

tickets